ZURÜCK

Wir essen in Deutschland zu viel Fett, zu viel Kohlenhydrate und zu viel Cholesterin. Da das Fett nicht ausreichend verbrannt werden kann, lagert es sich in unseren Gefäßen und unserem Fettgewebe ab

 

Pro Tag sollten wir weniger als 300 mg Cholesterin und maximal 1 Gramm Fett pro Kilogramm Körpergewicht zu uns nehmen.


Um den Cholesterinspiegel überhaupt senken zu können, sollten wir cholesterinhaltige Nahrungsmitteln meiden und die Qualität und Quantität unserer Fettzufuhr kontrollieren.Cholesterin kommt vor allem in tierischen Fetten vor. 

Die Aufstellung zeigt Ihnen, welche Nahrungsmitteln Sie entweder meiden sollten, weil sie zu viel Cholesterin und Fett enthalten und welche Nahrungsmittel sehr günstig für eine cholesterinarme Ernährung sind.

Reichen diätetische Maßnahmen nicht aus , sollte medikamentös interveniert werden.