Transösophageale Echokardiographie (TEE)

Manche Strukturen des Herzens lassen sich besser von der Speiseröhre aus darstellen, da diese direkt hinter dem Herzen entlang läuft und keine störenden Gewebe (wie z.B. die lufthaltige Lunge) die Bildqualität beeinträchtigen. Die Schallsonde wird ähnlich einer Magenspiegelung, mit einem Schlauch in die Speiseröhre vorgeschoben. Das TEE wird immer mit einer Betäubung des Rachens und häufig mit einer Spritze zur Beruhigung durchgeführt, so daß die Untersuchung für die Patienten gut erträglich ist.

DARSTELLUNG DES LINKEN HERZOHR MIT THROMBUS DARSTELLUNG DES LINKEN HERZOHR MIT THROMBUS

Sie müssen zur Untersuchung nüchtern erscheinen. Das heißt, falls nicht anders angeordnet, mindestens 4-6 Stunden vor der Untersuchung dürfen Sie nichts essen und nichts trinken.

 

Die Ultraschalluntersuchung des Herzens durch die Speiseröhre ist ein risikoarmes Routineverfahren. Trotz größter Sorgfalt kann es dennoch in Einzelfällen zu Komplikationen kommen. Zu nennen sind: